Philipp aus dem Hanfbachtal hat die Lizenz zum ersteigern dän. Militär-LKW´s. Und so sah der Dicke Brummer in seinem ersten Leben aus, bevor Peter R. ihn übernahm und dem MAN ein Facelifting verpasste. Siehe unten...

MAN beim Kauf auf dem Foto mit Peter R. dem Vorbesitzer u. P in der Mitte (von links)  - ein ganz schön dicker Brummer (ich meine natürlich den MAN), oder?

Tanks für 1400l Diesel waren dran u. mit den entsprechenden Reifen durfte das "Monster" 18 Tonnen wiegen. Mit den kleinen Puschen, wie sie hier zu sehen sind darf er "nur" 16t tragen, aber dass müsste wohl reichen, oder?

 

...und hier noch ein paar Daten, falls es jemanden interessiert:

 

komplett von MAN u.a. restauriert:

MAN 16-tonner vom dänischen Militär, Erstzul. 1999 u. 25.000km gelaufen, 6871cm³, 220 PS,

Allrad mit zwei Differenzialsperren,

keine Elektronik, also einfache Technik, die auch in ärmeren Ländern repariert werden kann, fährt mit jeder Art Diesel, der irgendwo in Fässern auf der Welt rumsteht, moderne neuere LKWs haben in der Regel große Probleme außerhalb von Europa mit der Dieselqualität

Luftfilterrohr nach oben gezogen, Wattiefe ca. 1,20-1,50m (wahrscheinlich ein bisserl übertrieben), 

AC, Standheizung, luftgefederte Schwingsitze, Luftfanfaren, Sonnenblende, Zusatzscheinwerfer für Fernlicht und Nebel,

Tanks für ca. 800l Diesel, Tropendach mit Astabweisern Typ- Mamut u.v.m.